SPAR verkauft Masken zum Stückpreis von 65 Rappen

Der Bund hat am 16. April 2020 eine schrittweise Öffnung des Lockdowns beschlossen. Bis zum 11. Mai werden voraussichtlich sämtliche Detailhandelsgeschäfte ihren Kundinnen und Kunden wieder uneingeschränkt offenstehen. SPAR bietet deshalb ab 11. Mai 2020 an allen Standorten die bereits vor der Pandemie in den TopCC Grossmärkten erhältlichen Einwegmasken zum wettbewerbsfähigen Preis an. Dennoch gilt es weiterhin die Sicherheitsmassnahmen des BAG einzuhalten.

Die zum Stückpreis von 65 Rappen verkauften Einweg Mund-Nase-Schutzmasken sind in den handelsüblichen Schachteln à 50 Stück erhältlich. Pro Kunde werden maximal zwei Schachteln verkauft. Bestellungen durch Unternehmen in grösseren Mengen (grösser 4‘000 Stück) werden gerne via SPAR Verkaufsfront oder unter der eigens dafür eingerichteten Telefonnummer 071 313 78 11 entgegen genommen.

Der Einkauf der Einwegmasken erfolgt über das internationale Beschaffungsnetz von SPAR Schweiz, dank dem es möglich war, günstige Einweg Masken in grossen Mengen in China zu beschaffen. SPAR führt auch Gespräche mit Schweizer Herstellern, um die Versorgung zu erhöhen.

Bei den bei SPAR erhältlichen Mund-Nase-Schutzmasken handelt sich um dreilagige zertifizierte Einwegmasken (EN14683). Mit dem Tragen dieser Masken kann die Tröpfchenübertragung reduziert werden und hilft somit das Umfeld der Trägerin bzw. Träger zu schützen. Um einen bestmöglichen Schutz zu gewähren, muss die Einwegmaske mehrmals pro Tag gewechselt werden. Insbesondere beim Abnehmen ist darauf zu achten, dass die Einwegmaske nur an den Ohrschlaufen berührt und in einem geschlossenen Behälter entsorgt wird.  Anschliessend sind die Hände mit Seife zu waschen. Die Masken schützen die Trägerinnen und Träger selber jedoch nicht ausreichend vor einer Covid-19-Infektion. Auch beim Tragen dieser Maske müssen der soziale Abstand und die Hygieneregeln deshalb unbedingt eingehalten werden.