4. Swiss Handball Awards Night

Der Verlag «handballworld» führte am Donnerstagabend in der Trafohalle in Baden die 4. Swiss Handball Awards Night durch. Analog den Veranstaltungen im Fussball und Eishockey wurden vor über 400 Gästen aus Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die besten Handballer der abgelaufenen Saison in stilvollem Ambiente gefeiert. SPAR als Sponsor patronierte den Most Valuable Player (MVP) Award und überreichte auch den Check aus der SPAR Handball BonusCard.

Insgesamt wurden 21 Awards verteilt. SPAR patronierte den Most Valuable Player (MVP) Award. Wertvollster Akteur (MVP) der NLA ist Marcel Hess von Cupsieger Pfadi Winterthur. In der SPL 1 der Frauen gebührt diese Auszeichnung Nottwils Rückraumspielerin Rahel Furrer. Die Awards wurden von Karin Locher, SPAR Werbe- und Kommunikationsleiterin überreicht. „SPAR freut sich sehr die Ehrung des Most Valuable Player wiederholt zu präsentieren. Diese Spieler zeichnen sich über breit gefächerte, besondere Qualitäten aus, was auch der Anspruch von SPAR im täglichen Bereitstellen eines breiten und doch ausgesuchten, hochstehenden Sortiments ist.“ so Locher. SPAR gratuliert allen weiteren Preisträgern, die besondere Leistungen in der vergangenen Saison gezeigt haben.

Ein wichtiger Programmpunkt des Abends war für die 16 Clubs der SPL 1 und 2 und den Verband die Ausschüttung des SPAR Bonus für die Jugend. Die über 10‘000 in der Handball-Community verteilten SPAR BonusCards wurden rege genutzt. Aus der vergangenen Saison kam so mittels der Einkäufe mit der SPAR BonusCard und Handball App ein stolzer Betrag von 16‘500 Franken zusammen. „Im dritten Jahr nun schon dürfen wir einen Scheck für die Jugend überreichen. Wir wissen wie wichtig die Jugendarbeit im sozialen Aspekt wie auch für Spitzensport ist. Ein besonderen Dank geht damit an die Handballfamilie, welche durch ihre Einkäufe diesen Betrag ermöglich hat, “ so Locher. Der Check wurde von Roger Keller, Marketing- und Kommunikationsleiter des Schweizerischen Handball-Verbandes dankend entgegengenommen.

Durch den Abend führte Moderator Paddy Kälin. Der Sportmoderator des Schweizer Fernsehens ist Trainer des Zweitligisten HC Andelfingen. Bestens unterhalten wurden die Gäste einerseits mit der Show von Claudio Zuccolini und andererseits durch die Laudatoren Luzia Bühler, Christoph Bopp, Ruedi Zahner, Pascal Jenny und Daniel Eckmann.

Gewinner der 4. Swiss Handball Awards Night, 4.6.15
Beste Schweizer Spielerin: Manuela Brütsch, Bad Wildungen. – Bester Schweizer Spieler: Andy Schmid, Rhein-Neckar Löwen
MVP Frauen: Rahel Furrer, Spono Nottwil. – MVP Männer: Marcel Hess, Pfadi Winterthur
Bester Trainer. Frauen: Urs Mühlethaler. – Männer: Michael Suter
Beste Nachwuchsspieler: Pascale Wyder und Ron Delhees
Mobiliar Topscorer: Sibylle Scherer und Lukas von Deschwanden
Special Award: Vroni Keller
Publikumslieblinge: Annina Ganz und Thomas Hofstetter
Bestes Schiedsrichterpaar: Morad Salah und Arthur Brunner
SHV-Vereins-Award: HC Büelen Nesslau
SuvaLiv Fairplay Trophy: RW Thun (Frauen), TV Appenzell (Juniorinnen), TV Muri und Kadetten Youngsters (Männer), Kadetten Schaffhausen (Junioren)