Abonnieren

Pressemitteilungen

22. Juli 2015  |  St. Gallen/Reichenburg

50 verschiedene Gemüsearten frisch aus der Linthebene

Der Betrieb der Familie Kistler liegt in der Linthebene. Die Gegend eignet sich aufgrund der vielen Niederschläge eigentlich vor allem für Graswirtschaft. Der Vater von Peter Kistler legte dennoch in den fünfziger Jahren den Grundstein für den heutigen Gemüseanbau. Auf den meliorierten Streuböden der Gegend war das ein echtes Wagnis, denn es gab da neben sehr sauren Moorböden auch stark alkalisches Schwemmland.

21. Juli 2015  |  St. Gallen/Buchs

Knackig frische Salatköpfe direkt aus der Nachbarschaft

Wie ein hellgrünes Meer erscheinen die schön in Reih und Glied wachsenden kräftigen Salatköpfe, welche auf den weitläufigen Feldern von Beat Hubers Gemüsebaubetrieb im zürcherischen Buchs gedeihen. Das in der dritten Generation als Familienbetrieb geführte Unternehmen umfasst heute eine Anbaufläche von 20 Hektaren Freiland.

Goto Top